Schröpfkopfmassage, die gegen Cellulitis anwendbar ist

 

Anti-Cellulite: Bei dieses Anwendung wird ein Schröpfgefäß wird über die Oberschenkel gezogen. Um Cellulite damit zu behandeln, massiert man genauso die Oberschenkel oder eine andere betroffenen Stelle mit einem Schröpfkopf. Diese Methode ermöglicht es hauptsächlich Frauen, Fettgewebe an den Oberschenkeln zu reduzieren. Diese Anwendung dauert in der Regel zwei bis drei Monate bis erste Erfolge sichtbar werden. 

 

Ziel der Saugwellenmassage ist, die Fetteinlagerungen, Wasseransammlungen und Schlackenstoffe im Gewebe zu lösen. Mit Hilfe von Unterdruck wird der Gewebestoffwechsel wirksam angeregt, Fettzellen werden entleert und die Haut gestrafft und geglättet. Der Erfolg kann unglaublich sein!

 

 

Wichtig! Nicht anzuwenden bei:
Erhöhtem Blutdruck, Tumoren, Hautkrebs, Verbrennungen der Haut und Fieber.

 

 

 Dauer ca.  20 min. -   25.- €